Willkommen!



Die Arbeitsgemeinschaft für Sozialforschung widmet sich - unter verschiedenen Perspektiven - der Frage, wie die gesellschaftliche Entwicklung so beeinflusst (und politisch gesteuert) werden kann, dass die sie regulierenden Kollektivakteure (insbesondere Parteien, Interessenorganisationen und Unternehmen) sowie die Bürgerinnen und Bürger den künftigen, aber vorhersehbaren Problemlagen das notwendige Maß an Aufmerksamkeit zukommen lassen. Dafür betreiben ihre Mitglieder sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung. In allen Projekten werden dem Praxis- und Realitätsbezug der Fragestellung große Bedeutung beigelegt.

Der Verein AfS e.V. wurde 1987 in Bielefeld gegründet und betrieb zunächst soziologische und politikwissenschaftliche Forschungen auf den Gebieten der Wirtschafts-,Technik- und Industriesoziologie sowie der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.

Die gegenwärtigen Aufgabenschwerpunkte liegen in der Politikanalyse und Politikberatung. Im Mittelpunkt stehen die vergleichende Analyse westlicher Industriegesellschaften und des im Zuge der Globalisierung rapide gestiegenen Bedarfs an institutionellen Reformen.

Die aktuelle Forschungskompetenz der Arbeitsgemeinschaft bzw. ihrer Mitglieder betrifft die vergleichende Diagnose der Zukunftsfähigkeit von OECD-Ländern, der Modi gesellschaftlicher Steuerung (governance) sowie der Reform zentraler gesellschaftlicher Funktionssysteme (v.a. des Bildungssystems, der Systeme sozialer Sicherung und der industriellen Beziehungen). Näheres erfahren Sie unter "Aktivitäten" auf der Seite "Verein". Neuere Analysen bzw. Papers finden sich auf der Seite "Publikationen".